logo
Kunstverein Villingen-Schwenningen
Termine

































Kunst in der Region
Städtische Galerie 
Villingen-Schwenningen
Franziskaner Museum Kunststiftung Hohenkarpfen Museum Biedermann Kunstraum Grässlin Kunststiftung Erich Hauser
Städtische Museen Villingen-Schwenningen


Ausstellungen und
Veranstaltungen 2016


Weitere Ausstellungen mit Künstlern des KVS


Sonntag, 6. November
bis Sonntag, 27. November 2016
63. Jahresausstellung
Mitglieder und Gäste


Eröffnung:
Sonntag, 25. Oktober 2016, 12.00 Uhr, Franziskanermuseum Villingen

Franziskanermuseum
Stadtbezirk Villingen, Rietgasse 2

Werktags außer montags 13 bis 17 Uhr
Sonn- und feiertags 11 bis 17 Uhr

Zur Ausstellung erscheinen Original-Jahresgaben, die zu Vorzugspreisen erworben werden können. Mitgliedern wird der Jahresbeitrag voll angerechnet.



Kunstkassette

25 Originalarbeiten
von Künstlermitgliedern
Preis: 600,- ¤
nur noch wenige Exemplare vorhanden
mehr

Rückblick 2015

Fotos von der Eröffnung der Jahresausstellung

 

Rückblick 2014


 


Jubiläumsausstellung 2013



Zum Jubiläum 2013 erschien ein Katalog und eine Kunstkassettte mit Originalen von Mitgliedern in kleiner Auflage.
mehr

Fotos von der Eröffnung der Jahresausstellung 2013:



Presse:
Kultur in der Region_SWP-NQ2013-10-19.pdf
Jahresausstellung 2012

Jahresausstellung 2008



Fotos: Horst Kurschat

Marja Scholten-Reniers Heimwehtaschentücher 2012
mehr


Der Kunstverein Villingen-Schwenningen e.V. und die Städtischen Museen zeigen die Ausstellung 'Heimwehtaschentücher' von Marja Scholten-Reniers. Die niederländische Konzeptkünstlerin verwendet Stofftaschentücher als Träger emotionaler Botschaften. Von Personen unterschiedlicher Nationalität hat sie  'Heimatsprichwörter' erhalten, die sie von Hand auf die Taschentücher gestickt hat. Deutlich wird, dass jedes Land seine eigenen Sprichwörter hat, die Gefühle von Heimat vermitteln: 'Home sweet home' auf Englisch, oder auf Deutsch 'Osten oder Westen, zu Hause ist es am besten'.

Die Ausstellung findet im Rahmen der Reihe 'Interventionen' statt, die zeitgemäße und zeitgenössische Inhalte kulturellen Schaffens in die Städtischen Museen Villingen-Schwenningen integrieren will.


Jahresausstellung 2011
mehr

Jahresausstellung 2010
mehr

Ausstellungsarchiv:

18.5. - 15.6.2008
Ilse Teipelke: Bettelkunst
meh


13. Mai bis 26. Juni 2016
Heimat, Identifikation im Wandel
22. Schwerpunktausstellung im Künstlerverein Walkmühle, Wiesbaden


Für die beiden Kuratorinnen Christiane Erdmann und Stefanie Blumenbecker stand die Frage im Vordergrund, welchen Bildnerischen Ausdruck der Begriff »Heimat« in der zeitgenössischen Kunst findet. 29 Künstler und Künstlerinnen mit nationalen und internationalen familiären Wurzeln präsentieren ihre Arbeiten, darunter auch Marja Scholten-Reniers.

Selma Alaçam, Tammam Azzam, Renate Behla, Klaus Bittner, Andrea Diefenbach, Reinhard Doubrawa, Zeynep Faust, Isabel Friedrich, Ilse Hellwig, Anastasia Khoroshilova, Kimsooja, Irma Markulin, Michel Meyer, Michael Mohr, Sara Nabil, Justine Otto, Silke Parras, Sharon Paz, Walerija Peter, Jean-Claude Ruggerello, Marja Scholten-Reniers, Ulrich Schreiber, Axel Schweppe, Keren Shalev, Juia Siegmund, Peter Trummer, Boris von Hopffgarten, Nicolaus Werner

Es gibt ein interessantes Begleitprogramm zur Ausstellung.
www.walkmuehle.net

20. März bis 22. Mai 2016
WILHELM MORAT
Was bergt ihr in luftigen Falten?
Installation in der Villa Erlenbad



Vernissage: 20. März um 11:00 Uhr
Villa Erlenbad
Erlenbadstraße 73
77880 Sasbach

18. März - 22. Mai 2016
Helfried Günter Glitsch

Radierungen 2013 - 2015



Eröffnung: 18.3.2016, 18:30 Uhr

Lesegalerie im Haus des Gastes
Sebastian-Kneipp-Str. 1
78126 Königsfeld

www.kunstkultur-koenigsfeld.de


Aspekte von Flucht in gegenwärtiger Kunst

20. November bis 13. Dezember 2015
Alte Posthalterei - Stadtmuseum Mengen

Hauptstraße 96, 88512 Mengen
Öffnungszeiten
jeweils samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr
Kontakt/Führungen
Brunhilde Raiser, Evang. Bildungswerk Oberschwaben Fon 0751-41041, Mobil 0173- 2962804 ebo@evkirche-rv.de
Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter www.mengen-evangelisch.de oder www.ebo-rv.de.

17. bis 31. Januar 2016
Evang. Thomaskirche Aulendorf
Schulstraße 17, 88326 Aulendorf

Vernissage:
Sonntag, 17. Januar 2016, 17 Uhr Öffnungszeiten:
jeweils Samstag, Sonntag, Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung

Kontakt/Führungen/Informationen
Pfarrer Gebhard Gauß, Fon 07525-2660, pfarramt.aulendorf@elkw.de,
www.kirche-aulendorf.de

15 bis 28. Februar 2016
Evang. Kirche Weissenau Weingartshofer Straße 2, 88214 Ravensburg Montag,

Vernissage:
Montag, 15. Februar 2016, 19 Uhr
mit diapasón (www.ensemle-diapason.de)

Öffnungszeiten:
täglich von 14 bis 17 Uhr, nach den Gottesdiensten und nach Vereinbarung

Kontakt/Führungen:
Pfarrer Hans-Dieter Schäfer
Fon 0751-76012469
Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter: www.kulturkirche-weissenau.de.


6. März bis 25. März 2016
Evang. Versöhnungskirche Ummendorf
Riedweg 12, 88444 Ummendorf

Vernissage:
Sonntag, 6.März 2016, 11.30 Uhr Versöhnungskirche
„Mit einem roten Knoten verbünde ich die Heimatländer“ (Rose Ausländer) Einführung in die Ausstellung mit Gedanken und Poesie: Pfarrerin Andrea Luiking, Brunhilde Raiser, Geschäftsführerin Evang. Bildungswerk Oberschwaben, Musik von Asylsuchenden und neuen Mitbürgen von uns. Die Öffnungszeiten der Ausstellung finden Sie aktuell unter www.evangelisch-in-biberach.de.
Kontakt/Führungen Pfarrerin Andrea Luiking Fon 07351-21617 pfarramt.ummendorf@elkw.de


10. April bis 2. Mai 2016
Evang. Bonhoeffer-Kirchengemeinde Friedrichshafen Stauffenbergstr. 8, 88046 Friedrichshafen

Vernissage:
Sonntag, 10. April 2016, 10 Uhr Gottesdienst zum Thema im Anschluss um 11 Uhr Vernissage.
Die Öffnungszeiten der Ausstellung finden Sie aktuell unter www.bonhoefferhaus-fn.de.
Kontakt/Führungen Pfarrer Hannes Bauer Fon 0751-72861, Hannes.bauer@elkw.de

Flucht
ist allgegenwärtig auf dieser Erde - und Flüchtlinge sind zur Zeit das bestimmende politische Thema in unserem Land. Flucht hat viele Ursachen und Flüchtlinge haben sehr individuelle Geschichten. Flüchtlinge werden aufgenommen, zurückgewiesen und zurück geschickt, tauchen unter, werden zu neuen Bürgern eines Landes oder verlieren ihr Leben. Die Ausstellung des Evangelischen Bildungswerk Oberschwaben zeigt mit ihren Objekten und Bildern von renommierten Künstlern Oberschwabens viele Aspekte: Suche nach Auswegen aus Krieg und Gefahr, Tod, Heimatverlust, Orientierungslosigkeit, Ankommen, Unsicherheit, Begegnungen und Sehnsucht nach Sicherheit. Unser Dank gilt den beteiligten KünstlerInnen und Unterstützern: J. Bach, J. Bica , D. Bräg, E. Froeschlin, M. Glaser, C. Hils, H. Hirler, G. Langenfeld, N. Mohr, U. Mross, W. Nizami, R. Sigle, E. Simonyi, Galerie Wohlhüter und Peter Bronner.


Nikolaus Mohr „Verletzungen“ - KZ Buchenwald Weimar, Holzkiste, Glas, Zink, Eisen, Dokumentationsmaterial, Stämmchen aus dem KZ Buchenwald am Weg Lagergrenze zwischen dem „Kleinen Lager“ (Sterbe- und Siechenlager jüdischer Häftlinge) und Block 50 (Hygiene-Institut der Waffen-SS), 19,5 x 50 x 48 cm, 2005


18. September – 18. Oktober 2015
Markus Daum – Peripherie
Ausstellung Kunstkreis Tuttlingen,
Städtische Galerie, Rathausstraße 7, 78532 Tuttlingen


Der in Radolfzell und Berlin lebende Bildhauer und Zeichner Markus Daum ist vor allem durch seine kleinplastischen wie monumentalen Arbeiten im Eisengussverfahren bekannt. Parallel dazu entstand jedoch ein umfangreiches Werk an Zeichnungen und Radierungen.
Dieses grafisch-zeichnerische Werk steht im Mittelpunkt der Ausstellung in Tuttlingen.
Unter dem Titel Peripherie thematisiert Markus Daum ganz allgemein die Tatsache, dass es ein Umgebungsbewusstsein nur für diejenigen geben kann, die aus der Mitte, also aus einem Zentrum heraus argumentieren können. Hegemonial- und kolonialpolitisch verstanden ist diese Mitte immer noch eurozentrisch. Doch seitdem es an der Peripherie Europas, v.a. im arabischen Raum, brodelt, wird auch die Legitimation dieser Mitte in Frage gestellt. Für diese explosive Lage hat Markus Daum den Käfig (le cage) zur Metapher gemacht. Als Innenprinzip steht er für die willkürliche, nicht selbstbestimmte Begrenzung der Ausdehnungsfähigkeit genauso wie als Abschottung des peripheren Außen. Markus Daum sucht mit zeichnerischen Mitteln in Ebene und Raum eine Bildsprache zum Beispiel für die Selbstverbrennung des tunesischen Gemüsehändlers Mohamed Bouazizi 2011, aber auch für die Feuermorde durch den IS, der seine Opfer mutmaßlich in Käfige sperrt und anzündet. Ebenso findet an der Peripherie Europas erneut der Einsatz von Giftgas statt, wie etwas von allen beteiligten Bürgerkriegsparteien in Syrien und Irak. Mit der Arbeit Gelbkreuz soll darauf hingewiesen werden. Gleichzeitig klingt die 100-jährige Geschichte der Gaseinsätze seit dem Ersten Weltkrieg an. Markus Daums grafisch-zeichnerisches Werk steht, neben einigen neuen raum-zeichnerischen Plastiken mit Draht und einer Installation, im Mittelpunkt der Ausstellung in Tuttlingen.

14. August - 31. Oktober 2015
Kunstpark am See Langenargen
Zwischen Wasser und Himmel



Bei einem "Kunstspaziergang" am Seeufer von Langenargen sehen sich Gäste und Einheimische zwischen Schloss Montfort und Hotel Seeterrasse mit sieben großformatigen Bildinstallationen konfrontiert, die in desem Jahr bis Ende Oktober auf die Vorstellungen der in Langenargen ansässigen Malerin Dieltinde Stengelin zurückgeht.
mehr

26. Juni - 11. September 2015
Papier III dimensional
ERFLE, MORAT, PELLENZ

Morat
Bild anklicken

Stadtgalerie Markdorf
88677 Markdorf
Ulrichstraße 5

Bei den Künstlern Daniel Erfle, Wilhelm Morat und Jo Pellenz steht der Werkstoff Papier im Fokus ihres Schaffens und diesen setzen sie
dreidimensional und dynamisch in Szene. In ganz unterschiedlicher
Weise nutzen die drei Künstler Papier als autonomes Ausdrucksmittel.
www.kunstvereinmarkdorf.de

Barock Heute
14. Juni - 12. Juli 2014
Merdinger Zehntscheuer



Unter diesem Titel steht die Ausstellung, die das Merdinger Kunstforum zu seinem 25 jährigen Jubiläum ausrichtet .
Den Ausstellungstitel könnte man als Widerspruch auffassen, sind doch Barock  und die Kunst der Gegenwart um Jahrhunderte von einander entfernt.
In der Vielfalt der Gegenwartskunst sind aber auch Strömungen zu finden, die bei genauerer Betrachtung viel mit dem Barock gemeinsam haben.
Sie sind ganz herzlich eingeladen Parallelen zu geistigen Haltungen und Empfindungen aber auch zu formalen Verwandtschaften (zum Barock) aufzuspüren.
Es werden unter anderem Werke der Künstler Jan Blaß, Reinhard Klessinger, Sandra Eades, Gabriela Morschett, Brigitte Rost zu sehen sein.

Die Ausstellung ist samstags von 16 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Des weiteren finden in der Ausstellung bis 11. Juli samstags Konzerte statt.

24. Mai bis 30. August 2015
Meeting Point
Kunstverein Konstanz

In den zahlreichen Ausstellungsstationen im städtischen Innen- wie Außenraum in Konstanz und Kreuzlingen erinnert ›Meeting Point‹ nicht nur an das Konstanzer Konzil: Anschaulich wird die Gegenwärtigkeit der dort verhandelten (kirchen-)politischen Fragen und die Grundproblematik menschlichen Miteinanders – ungelöst auch
600 Jahre später.



Gili Avissar
Marc Bauer
Daniel Gustav Cramer & Haris Epaminonda
Nick Crowe & Ian Rawlinson
Markus Daum
Hannes Egger
Amit Goffer
Leah Gordon
Siggi Hofer
Azade Köker
Alexej Meschtschanow
Eriz Moreno Aranguren
Marlies Pekarek
Alexandra Vogt

Orte:
Kunstverein Konstanz
Wessenbergstraße 39–41
78462 Konstanz

geöffnet:
Di–Fr 10–18 Uhr
Sa–So 10–17 Uhr

weitere Informationen:
www.meetingpoint-2015.eu
www.kunstverein-konstanz.de
www.kunstraum-kreuzlingen.ch
www.konstanzer-konzil.de


13. Juni bis 5. Juli 2015
Donaueschinger Regionale 2015



Eröffnung:
Freitag, 12. Juni 2015, um 19 Uhr im Bartók Saal der Donauhallen in Donaueschingen

Es sprechen Oberbürgermeister Erik Pauly, Dr. Stefan Borchardt

Musikalische Umrahmung: Akkordeon-Ensemble der Musikschule Donaueschingen
(Leitung: Kai Armbruster)

Es stellen aus:
· Annette Janle · Wolfgang Knauß · Paul Ahl · Hans Albrecht · Karin Allmendinger · Karin Beck · Uli Blomeier-Zillich · Albrecht A. Bopp · Angelika Brackrock · Vicente Brucker · Josef Bücheler · Alexandra Centmayer · Matthias Dämpfle · Margot Degand · Pius Wilfried Dreher · Horst Ehrmann · Hildegard Elma · Daniel Erfle · Ariane Faller · Mateusz Budasz · Simone Fezer · Antje Fischer · Angela M. Flaig · Ulrike Fritsch · Renate Gaisser · Esther Glück · Axel Heil · Gabriele Herb · Gegi HermannJürgen Knubben · Stefan Kübler · Horst W. Kurschat · Martina Lauinger · Irina Lozinskaia · Boris Lozinski · Jutta Merkt-Schmidt · Roland Milkau · Nikolaus Mohr · Irene Müller · Bodo Nassal · Bernd Petri · Dorothee Pfeifer · Christa Planck · Chris Popović · David van der Post · Gisela Reich · Frank Renner · Michael Rofka · Ulrich Schanz · Friederike Schleeh · Matthias Schleifer · Elfi Schmidt · Marja Scholten-Reniers · Cornelia Seifritz · Diethard Sohn · Marc Stage · Martina Staudenmayer · Heinz Treiber · Siegi Treuter · Paul Wassiliadis · Rolf Wehrle · Heidemarie Ziebandt · Jörg F. Zimmermann · Helmut Anton Zirkelbach

Öffnungszeiten:
werktags 14 bis 18 Uhr
samstags + sonntags 11 bis 18 Uhr

Führungen mit Ursula Köhler
Sonntag, 14. Juni, 11.15 Uhr
Freitag, 19. Juni, 19.00 Uhr
Dienstag, 23. Juni, 17.00 Uhr
Samstag, 4. Juli, 11.15 Uhr

Finissage:
Sonntag, 5. Juli, 18 Uhr

15. - 29. März 2015
Reinhard Klessinger - circumferences



Sandra Eades - The White Garden


Ausstellung im Schloß Tiengen
Schlosskeller und Schwarzenberg-Säle

Öffnungszeiten: Di - So 15 - 18 Uhr

20. März -18. April 2015
Reinhard Klessinger
Innenbogen



Bücherei Lenningen & Förderkreis Schlössle
Schlossrain 15
73252 Lenningen
Öffnungszeiten:
Di 11 -18 Uhr, Mi 15 - 18 Uhr, Do 15 - 19.30 Uhr, Fr 14 - 18 Uhr, Sa 10 - 12 Uhr

20.3. - 30.8.2015
Reinhard Klessinger
gestürzter Triumphbogen




Museum für Papier und Buchkunst
Schlossrain 15
73252 Lenningen
Öffnungszeiten: Sa 10 -12 Uhr

21. Februar - 29. Mai 2015
Künstlerpaare im Amtsgericht Freiburg
Sandra Eades (photo/painting) und Reinhard Klessinger (Zeichnungen/Wandobjekte)


Öffnungszeiten:
Mo - Do: 8 - 16 Uhr
Fr: 8 - 14 Uhr

Amtsgericht Freiburg, Holzmarkt 2





8. Mai bis 31. Juli 2016
SAMMLERGLÜCK – Neuerwerbungen
Städtische Galerie
Villingen-Schwenningen 'Lovis-Kabinett'


Zur Ausstellung erscheint die
2. Ergänzungslieferung zur Blattsammlung Auswahl aus den Beständen 1998.

Die Stadt Villingen-Schwenningen lädt Sie und Ihre Freunde
zur Eröffnung der Ausstellung
SAMMLERGLÜCK – Neuerwerbungen
in der Städtischen Galerie 'Lovis-Kabinett' im Stadtbezirk Schwenningen
am Samstag, dem 7. Mai 2016, um 17 Uhr, herzlich ein.

Es sprechen
Dr. Rupert Kubon, Oberbürgermeister Dr. Johann-Karl Schmidt, Museumsdirektor em., Agra, Schweiz

Führung und Galeriegespräch am Sonntag, dem 22. Mai 2016, 11 Uhr, mit Dr. Anja Rudolf, Kunsthistorikerin

Stadtbezirk Schwenningen
Friedrich-Ebert-Straße 35
78054 Villingen-Schwenningen

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag
10-12 und 14-17 Uhr
mehr


11. März bis 29. April 2016
Settings – Malereifugen

Eröffnung: Freitag, 11. März 2016, 19:00 Uhr
Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis
Am Hoptbühl 2
78048 VS-Villingen

26. Februar - 3. April 2016
Nikolaus Mohr
Malerei  Objekte  Collagen



Galerie der Stadt Tuttlingen
Rathausstr. 7
78532 Tuttlingen

Dienstag - Sonntag 11 - 18 Uhr
Montags geschlosse








26. September 2015
Gute Blume - Böse Blume
Finissage und Kunstnacht in Mühlacker



Die Künstlergruppe Mühlacker
hat sich ihre eigenen Gedanken zur Gartenschau gemacht und zeigt das Ergebnis in ihrer großen Ausstellung. Alle Mitglieder und etliche Gäste wurden eingeladen, den Titel „Gute Blume - Böse Blume“ für sich umzusetzen.

Neben Blumenstillleben, die in der Galerie im Mühlehof zu sehen sind, gibt es Werke und Werkgruppen in den verschiedensten Techniken. Neben Malerei, Zeichnung, Plastik und Fotografie werden auch Installationen und Videoarbeiten präsentiert.

Die beteiligten Künstler, Mitglieder der Gruppe und Gäste, wohnen in Mühlacker oder sind der Stadt auf andere Weise verbunden:

Sigrid K. Baumgärtner, Susanne Bosselmann, Bernd Brüstle, Michael Dienelt, Martin Eisenhardt, Klaus Fiess, Benjamin Förschler, Rinaldo Hopf, Martin E. Kautter, Ariane Koch, Albrecht Münzmay, Chong-Im Neukamm, Martin von Ostrowski, Stefan Pinl, Birgit Prodinger, Paul Revellio, Uli Schanz, Berthold Scheible, KWAKU Eugen Schütz, Hildegard und Celina Stretz, Inge Vollmer, Edith Wahl, Amelie Kim Weinert und Thomas Wilhelm

So finden Sie uns:

Der Mühlehof ist vom Gartenschaugelände aus über eine Fußgängerbrücke über die B 10 direkt erreichbar. Der Eingang zur Galerie befindet sich zwischen der Geschäftsstelle der VHS und dem Gartenschaubüro.

Vom Bahnhof über die Bahnhofstraße kommend geht man direkt auf den Eingang zu. Die Ausstellung ist immer sonntags von 13 - 18 Uhr geöffnet.
mehr

Galerie im Mühlehof
Konrad-Adenauer-Platz 10
75417 Mühlacker


14. April - 30. Juni 2015
Paul Revellio
Malerei und Lithografie
Rathaus Furtwangen



Eröffnung am Dienstag, 14.4.2015
17.30 Uhr

Der Ausstellungsbesuch ist zu den
Öffnungszeiten des Rathauses, von 9.00 bis 12.30 Uhr, möglich.
21. März  bis 3. Mai 2015

ANGELA M. FLAIG
erdgebunden schwebend



Zur Ausstellungseröffnung
im Städtischen Museum Engen + Galerie laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Freitag, 20. März 2015 um 19.30 Uhr
Begrüßung: Gudrun Sonntag
Laudatio: Zara Tiefert-Reckermann

Stubengesellschaft 1599 e.V. Kunstverein Engen
Städtisches Museum Engen + Galerie
Klostergasse 19 | 78234 Engen | Tel. 077 33 / 501 400
www.stubengesellschaft-engen.de
Öffnungszeiten:
Di. – Fr. 14:00 bis 17:00Uhr
Sa. & So. 10:00 bis 17:00 Uhr

19. April bis 7. Juni 2015
WILHELM MORAT
Lyrische Fragmente
Arbeiten aus Papier



Zur Ausstellungseröffnung im Radbrunnen Breisach laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Sonntag, 19. April um 11.30 Uhr

Laudatio: Zara Tiefert-Reckermann

Radbrunnen Münsterberg, Radbrunnenallee, 79206 Breisach

Öffnungszeiten: Fr 14 – 18. Uhr, Sa und So 11.30 – 13 u. 14- 18 Uhr

www.kunstkreis-radbrunnen.de


12. März bis 17. April 2015
Dietlinde Stengelin
»Ein Leben aus der Farbe«
Werke aus drei Jahrzehnten


Dietlinde Stengelin, »Waldstück«, 2013
Acrylfarben, Papier, Leinwand

Zur Eröffnung der Ausstellung Dietlinde Stengelin »Ein Leben aus der Farbe« Werke aus drei Jahrzehnten im Foyer des Landratsamtes laden wir Sie auf Mittwoch, 11. März 2015, um 18.30 Uhr, herzlich ein.

Begrüßung: Landrat Stefan Bär
Einführung in die Ausstellung:
Dr. Richard Kreidler, Köln
Musikalische Umrahmung:
»Duo Ramona« vom Hohner-Konservatorium Trossingen

Begleitveranstaltungen:
Donnerstag, 26. März 2015, 16.30 Uhr

Dietlinde Stengelin im Gespräch über »Ein Leben aus der Farbe«

Am Beispiel der im Foyer ausgestellten Bilder befragen wir Dietlinde Stengelin nach ihrem künstlerischen Weg und ihrer konzentrierten Arbeit mit dem Thema »Farbe«. Wie hat Dietlinde Stengelin ihr Verständnis von Malerei seit den 1960er Jahren entwickelt? Welchen Themen möchte die Künstlerin mit ihrer Farbpalette Ausdruck verleihen?

Öffnungszeiten des Landratsamtes:
Mo - Do: 7.30 - 13.00
Do: 14.00 -1 8.00
Fr: 7.30 - 12.00 Uhr

Bahnhofstraße 100
78532 Tuttlingen
Tel. 07461 - 926 0
Fax 07461 - 926 3087
info@landkreis-tuttlingen.de
www.landkreis-tuttlingen.de
Kunstverein Villingen-Schwenningen - Geschäftsstelle: St. Georgener Str. 39  D-78048 Villingen-Schwenningen
Tel: 07721 51457 Fax: 07721 503151 E-Mail: fabry@kunstverein-villingen-schwenningen.de